Wanderung 59: Gfäll - Rachel (1453m) - Rachelsee-Kapelle - Rachelsee - Rundweg

 Streckenlänge: 12km

 Höhenmeter: 650m

 Kondition und gutes Schuhwerk
 erforderlich

       

Diese Wanderung führt auf den zweithöchsten Berg des Bayerwaldes - den Rachel mit seinen 1453m.

Da die Tour durchaus anspruchsvoll ist, sind Kondition, Trittsicherheit und nicht zuletzt gute Wanderschuhe anzuraten. Die Mitnahme von genügend Getränken, Regenbekleidung und von einem T-Shirt zum Wechseln ist zu empfehlen.

Die Tour beginnt am Wanderparkplatz Gfäll, der allerdings von Mai bis November nicht mit dem Privat-PKW angefahren werden darf. Ab dem P+R Parkplatz in Spiegelau kann man aber mit dem sogenannten Igelbus dorthin gelangen. Die Fahrt einfach kostet pro Person 1,50 (Stand 2008). Der Bus verkehrt im Halbstunden-Takt von 8Uhr bis 18Uhr.

In Gfäll folgen wir der Wegweisung "Rachel-Kapelle-Rachelsee" (in dieser Reihenfolge!). Der gesamte Rundweg ist unterwegs markiert mit dem Symbol eines Auerhahns.
Auf einem breiten Forstweg führt der Weg zunächst steil bergan. Unterwegs kann man sich am Lieslbrunnen etwas erfrischen. Ab 1200 Höhenmetern endet dann der Baumbewuchs - man wandert durch abgestorbene Wälder, die sich ohne Eingriff von Menschenhand wieder verjüngen.
Auf 1360m erreichen wir das Waldschmidt-Haus, wo eine Einkehr möglich ist.
Ab hier endet der Fostweg und und auf unregelmäßig angelegten Naturstufen geht´s die letzten Meter zum Gipfel hoch. Vom Gipfel des Rachel hat man eine hervorragende Rundumsicht! 

Über holprige Wege erfolgt der Abstig zu unserem nächsten Ziel, der Rachelsee-Kapelle. Diese trohnt hoch oben auf der sogenannten Seewand über dem Rachelsee.

Weiter führt der holprige Abstieg hinab zum Rachelsee. An dieser Stelle muß erwähnt werden, daß aus Sicherheitsgründen (fallende Totbäume), der in den Karten eingezeichnete Pfad durch den "Urwald am Rachelsee" nicht mehr markiert ist. Der neu ausgewiesene Weg macht einen etwas größeren Bogen nach Osten und man erreicht den Rachelsee erst an dessen südlichen Ende.

Am Rachelsee kann man etwas verweilen bevor es weitergeht. Der weitere Weg abwärts wird zunehmend besser, aber das ist nur von kurzer Dauer. Plötzlich steht man vor einem Schild, das den weiteren Weg sperrt und das auf einen Waldpfad nach Rechts in Richtung Gfäll verweist. Ohne größere Steigungen, aber auf teils holprigen Waldwegen führt der Weg zurück nach Gfäll.

 
Fotos von Links nach Rechts:Warnhinweis - Hinweistafel in Gfäll zu dieser Wanderung

     
Fotos von Links nach Rechts:Start in Gfäll - Aufstieg durch den Wald - am Lieslbrunnen 3/4

     
Fotos von Links nach Rechts:Aufstieg oberhalb 1200m 1/2 - Waldschmidthaus - letzter Teil des Aufstiegs zum Rachel

     
Fotos von Links nach Rechts:Aussicht am Gipfel - Gipfelkreuz - Aussicht am Gipfel - Felsformation am Gipfel

     
Fotos von Links nach Rechts:Gipfelkreuz - Abstieg zur Rachelsee-Kapelle 2/3/4

     
Fotos von Links nach Rechts:erster Blick auf den Rachelsee - der weitere Weg - Rachelsee-Kapelle - Abstieg zum See
     
Fotos von Links nach Rechts:Weg zum See - Infotafel am See - der Rachelsee mit Seewand im Hintergrund - der Rückweg nach Gfäll